Involviert bei Bestellung

Thomas Schmid belastet Sebastian Kurz wegen einer möglichen Falschaussage im U-Ausschuss. Kurz hatte verneint, mit Schmid vor dessen Bestellung zum Alleinvorstand der staatlichen Beteiligungsgesellschaft ÖBAG gesprochen zu haben. „Nein, das ist nicht richtig“, sagt nun Schmid. Die Planung sei „sehr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.