Alle gegen Anton in Tirol

ANALYSE. Günther Platter ist noch Landeshauptmann und sein Wunsch-Nachfolger Anton Mattle zieht alle Register eines Machthaber-Wahlkampfs. Doch der ÖVP droht in Tirol der totale Absturz und die SPÖ unter Georg Dornauer will (mit)regieren. Von Peter Plaikner

Wenn die Tiwag löschen muss, ist wirklich Feuer am Dach. 2011 rettete der Energieversorger mit 220 Millionen Euro Sonderdividende – zu einem Drittel fremdfinanziert – die Hypo Tirol Bank. Um konkret diese Summe hatte der Eigentümervertreter sie „ersucht“. So nannte der Bundesrechnungshof zehn Jahre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.