Schutz vor Bomben gibt es kaum mehr

UNO spricht von 780 getöteten Zivilisten in der Ukraine. Kreml droht der eigenen Bevölkerung mit „Säuberungen“.

Das Schlimmste für ihn sei, den Bewohnern nicht helfen zu können, sagte Serhij Orlow, Vizebürgermeister der seit Wochen belagerten Hafenstadt Mariupol: „Eine Mutter ruft an, sie schreit nicht, sie schimpft nicht, sie fragt mit ruhiger Stimme: ,Ich halte mein Kind im Arm, es verhungert, was soll ich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.