Ukrainer mit Zugang zum Arbeitsmarkt

Kanzler fordert „humanitäre Korridore“. Österreich liefert keine Waffen.

Mit scharfen Worten verurteilten Bundeskanzler Karl Nehammer und Außenminister Alexander Schallenberg gestern einmal mehr den russischen Überfall auf die Ukraine. Das sei nicht nur ein klarer Verstoß gegen das Völkerrecht, Putin müsse davon ausgehen, dass er eines Tages vom Kriegsverbrechertribunal

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.