Subtiler Protest beim „Russendenkmal“ in Wien

Das symbolträchtige „Russendenkmal“ am Schwarzenbergplatz in Wien ist zur Zielscheibe eines subtilen Protests gegen den russischen Überfall auf die Ukraine geworden. Die hundert Meter lange Mauer hinter dem Monument glänzt seit gestern in den ukrainischen Landesfarben. Im Staatsvertrag musste sich Ö

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.