Hotel enttäuschter Hoffnungen

Djokovic sitzt in einem Hotel fest, in dem auch Asylwerber eingesperrt sind.

Bis Montag, bis das australische Gericht darüber entscheidet, ob Novak Djokovic in Australien einreisen darf oder nicht, ist er in einem Hotel in Melbourne untergebracht, das die australische Regierung auch für Asylsuchende nutzt. Diese sitzen teils seit langer Zeit im „Park Hotel“ im Stadtteil Carl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.