Coronacluster nach Kickl-Besuch

„Freiheitstour“ von FPÖ-Chef Kickl soll zu Infektionen geführt haben.

Die Alarmglocken schrillen bei den politischen Verantwortlichen, seit Kärnten mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 1431,3 trauriger österreichweiter Spitzenreiter ist. Gesundheitsreferentin Beate Prettner (SPÖ) nennt dafür drei Gründe: Kärnten hinke offenbar den Bundesländern Salzburg und Oberösterrei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.