„Unser Umgang mit dem Tod ist verkorkst“

Interview. Die Tiroler Psychologin und Bestatterin Christine Pernlochner-Kügler im Gespräch über Auswege aus der eigenen Todesangst und die Bedeutung offener Särge für einen würdigen Abschied. Von Daniela Bachal

Im Alltag sind wir sehr gut darin, den Tod zu verdrängen – weil er uns Angst macht. Das war bei Ihnen nicht anders, als Sie vor mittlerweile 16 Jahren als Quereinsteigerin zum Beruf der Bestatterin gekommen sind. Sterbensängste und Leichenhorror waren Ihnen vertraut, wie Sie in Ihrem neuen Buch „Du

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.