Eine vorhersehbare Tragödie

gastkommentar. Matthias Strolz war 2017, als Sebastian Kurz die ÖVP übernahm, Chef der Neos. Als solcher schrieb er damals einen prophetischen Text über die wahrscheinlichen Folgen dieser Entwicklung. Heute stellt er seine Thesen erneut zur Diskussion.

Ich wünsche Sebastian Kurz persönlich alles Gute – gerade auch als werdender Vater. Das habe ich ihm via SMS schon letzte Woche persönlich mitgeteilt.

Er wird sich auch als Klubobmann nicht halten können. Es konnte nicht funktionieren – warum, das habe ich ihm mehrfach geschildert, zuletzt im Sommer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.