Zuerst die Soldaten, dann der Grenzwall

Wegen illegal über Weißrussland einreisender Migrantinnen und Migranten will Polen einen zweieinhalb Meter hohen Zaun an der Grenze zu seinem östlichen Nachbarland errichten. Zudem sollen mehr Soldaten den Grenzschutz verstärken, schrieb diese Woche Verteidigungsminister Mariusz Błaszczak auf Twitte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.