Im Popularitätskeller

Gernot Blümel ist der erste Finanzminister seit Jahrzehnten, der nicht populär ist – im Unterschied etwa zu Löger, Schelling, Pröll, Grasser, Klima, Vranitzky, Androsch. Das dürfte nicht nur an den peinlichen Chats liegen, sondern auch an seiner mangelenden Strahlkraft. Das Nulldefizit musste er übe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.