Neuer Platzhirsch auf dem Mars mitAustro-Anteilen

Heute soll – von der Erde per Stream mitverfolgt – der spektakuläre Nasa-Rover „Perseverance“ auf dem Mars aufsetzen. Auch österreichische Wissenschaftler fiebern mit, heimisches Know-how ist diesmal mit an Bord.

Von Thomas Golser und Norbert Swoboda

Langsam müssen die dort wohl Parktickets lösen“, schmunzelt Günter Kargl, Mars-Experte am Grazer Institut für Weltraumforschung (IWF) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, im Interview. Mit „die“ sind jene Nationen gemeint, die jüngst den Roten Planet

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.