Angehörige sollen Impfung gegen „Spende“ erhalten haben

In Pflegeheimen in Kärnten wurden auch Angehörige geimpft. Pfleger berichten, dass man für eine „Spende“ Impfung erhielt. Ein Pflegeheim hat sich mit dem schweren Vorwurf konfrontiert gesehen, anstatt der Mitarbeiter mehr als 100 Angehörige geimpft zu haben. Das Land hat das geprüft. Es seien, so di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.