Belgien überlegt Änderung beim Impfen

Auch in Belgien wird seit gestern geimpft. Die 101 Jahre alte Lucie Danjouin (Foto) erhielt als Erste den Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer. Da es einen Mangel an Impfstoff gibt, überlegt Belgien eine Änderung der Impfstrategie: nur noch eine statt zwei Injektionen. AFP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.