Seine Geständnisse „sind zu spät gekommen“

Ex-Lobbyist Hochegger hatte mit seinem Teilgeständnis für einen Paukenschlag gesorgt, es half ihm wenig.

Der Ex-Lobbyist Peter Hochegger erhielt eine Zusatzfreiheitsstrafe von sechs Jahren Haft. Er hatte mit dem Geld der teilstaatlichen Telekom Austria für gute Stimmung in der Politik gesorgt. Dafür wurde er bereits einmal rechtskräftig verurteilt (zwei Jahre Haft).

Nun wurde Hochegger ebenfalls als Bei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.