Flanieren verboten, Strände geschlossen

In den norditalienischen Regionen Venetien, Friaul-Julisch Venetien und Emilia Romagna dürfen Menschen heute nicht mehr auf Straßen und Plätzen der Stadtkerne spazieren gehen. Auch der Zugang zu den Stränden wird verboten. In Rom bleiben zwei U-Bahn-Stationen unweit der beliebtesten Shoppingstraßen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.