Die Friedensnobelpreisträgerin

Die Journalistin setzt sich für Frauenrechte im Bürgerkriegsland Jemen ein und erhielt dafür 2011 den Friedensnobelpreis. Für ihre Mitgliedschaft in einem Ableger der Bruderschaft wird sie von Saudi-Arabien kritisiert. Dort gelten die Muslimbrüder als Terrororganisation.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.