Regierung schickt die Nationalgarde

Der Parteitag der Republikaner wird vom Protest gegen Polizeigewalt überschattet.

Während die Nation auf die Rede ihres Präsidenten wartete und damit auf Donald Trumps Antworten auf die Unruhen in Kenosha, schickte die Bundesregierung 1000 Soldaten der Nationalgarde und 200 Strafverfolgungsbeamte in die Stadt in Wisconsin. Seit Sonntag kommt es dort zu Protesten gegen Polizeigewa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.