Ein afroamerikanischer 007 und eine Kino-Baucherfahrung

Christopher Nolans Spionage-Action-Film „Tenet“ ist ein wuchtiger, bombastischer Film – und ein Knobelrätsel.

Auch ohne britischen Akzent und dreistellige Nummer: Der Protagonist von „Tenet“ ist die perfekte James-Bond-Figur. Während schon länger darüber diskutiert wird, ob der nächste 007-Darsteller vielleicht kein Weißer mehr sein könnte, erfindet der Brite Christopher Nolan kurzerhand seinen eigenen afro

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.