B-Netz: Ein teurer Beginn

Die Geschichte des Mobilfunks beginnt in Österreich im Mai 1974 mit dem Start des B-Netzes. Genutzt wurde ein analoges Funknetz. Ein „Mobiltelefon“ kostete bis zu 130.000 Schilling, mehr als ein durchschnittliches Jahresgehalt. Die monatliche Grundgebühr betrug 1800 Schilling.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.