Aufruhr gegen das von Vučič verursachte Chaos in Serbien

Mit seinem erratischen Kurs in der Coronakrise löst Serbiens mächtiger Präsident Krawalle in Belgrad aus.

43 verletzte Polizisten, fünf angezündete Polizeiautos, zerstörte Ausrüstungen und immenser Sachschaden – das ist die Bilanz der Ausschreitungen im Zentrum von Belgrad in der Nacht auf Mittwoch. Hinzu kommen noch Verletzte auf der Seite der Demonstranten. Die Proteste verliefen zunächst friedlich, d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.