Priester gestorben

Allein in Spanien sind der katholischen Bischofskonferenz des Königreichs zufolge seit Ausbruch der Corona-Pandemie bereits rund 70 Priester gestorben, die im Seelsorgsdienst Covid-19-Patienten betreuten. Am stärksten betroffen ist laut den vorliegenden Daten derzeit die Erzdiözese Madrid.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.