„Stopp Corona“-App ist „nicht praxistauglich“

Die „Stopp Corona“-App des Roten Kreuzes ist laut ARGE Daten „nicht praxistauglich“. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein aufgezeichneter „Match“ auch ein tatsächlicher Kontakt innerhalb von zwei Metern ist, liege bei weniger als einem Promille. Ein Lottogewinn sei wahrscheinlicher, die App gebe daher „

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.