Alles steht oder fällt in Westminster

ANALYSE. Ob die nun in Brüssel verkündete Brexit-Einigung hält, wird sich morgen im Unterhaus entscheiden. Ebendort stehen die Zeichen allerdings auf Sturm.

Als Boris Johnson mit Jean-Claude Juncker am Donnerstag in der Früh „seinen“ Deal zum Austritt aus der EU telefonisch vereinbarte, wurde der Premier vom Kommissionspräsidenten offenbar gefragt, ob er denn glaube, dieser Vereinbarung in Westminster eine Mehrheit sichern zu können. Nach den Worten von

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.