„Verhöhnungder Leute“

AK ortet einen Schlag ins Gesicht der Arbeitnehmer.

Gewerkschaft und Arbeiterkammer sind auf der Palme: Zuerst werde evangelischen und altkatholischen Arbeitnehmern ein halber Feiertag gestrichen, jetzt sogar der ganze, ärgert sich ÖGB-Sekretär Bernhard Achitz über diese „Verhöhnung“. Für AK-Präsidentin Renate Anderl ist die Lösung ein „Schlag ins Ge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.