„Werden jeden einzelnen Fall eines IS-Kämpfers prüfen“

Kanzler Kurz reagiert auf Trumps Forderung – es ist nicht das einzige heikle Thema im Weißen Haus am Mittwoch. Von Ingo Hasewend

US-Präsident Trump hat die Europäer aufgefordert, IS-Kämpfer aus eigenen Ländern zurückzunehmen. Damit ist auch Österreich betroffen. Wie wird Ihre Regierung reagieren, schließlich geht der Verfassungsschutz von 30 Staatsbürgern in Syrien und im Irak aus?

SEBASTIAN KURZ: Wir werden mit den zuständige

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.