Interview

„Wozu Schüler unnötig quälen?“

Mathematiker Rudolf Taschner versteht die Unbeliebtheit seines Faches.

Warum gilt Mathematik noch immer als Angstfach Nummer eins bei Österreichs Schülern?

Rudolf Taschner: Weil der Unterricht viel zu früh aufhört. Stellen Sie sich einen Schüler vor, der einen Fehler macht. Er bekommt eine schlechte Note, geht damit heim und ist frustriert. Dabei sind Fehler etwas Gutes

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.