Wie Lopatka in die SPÖ-Broschüre kam

Die inhaltsschwere Hochglanzbroschüre dient auch Kerns Selbstvermarktung.

Gestern eine Fachhochschule im Mühlviertel, heute ein Altersheim in Wien, am Montag ein Besuch im geheimen Regierungsbunker, am Dienstag Davos: Christian Kern ist viel auf Achse, hört sich draußen bei den Menschen um und wirbt für seine Modernisierungspläne. Stets dabei ein Fotograf, der den Kanzler

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.