Die Toscana als Bankenbrandherd

Matteo Renzi ringt um Rettung mit EU-Kommission. Französische und deutsche Banken stecken am tiefsten in maroden Italo-Banken. Staatsgeld wäre Tabubruch.

ADOLF WINKLER

Der Palazzo Salimbeni war seit je ein Stolz Sienas, der Kunstschätze beherbergt – und die älteste Bank der Welt. Einst waren es die Domänenweiden („Paschi“) der Maremma, mit denen die 1472 gegründete Banca Monte dei Paschi di Siena solide besichert war. Ausgerechnet das ehrwürdige Bankh

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.