„Europa auf die Probe gestellt“

Italien hofft auf gute bilaterale Beziehungen.

ROM. Der frühere italienische Ministerpräsident Romano Prodi war auf dem Weg nach Wien, als die Nachricht vom Sieg Alexander Van der Bellens kam. „Ich bin froh“, sagte er stellvertretend für das italienische Establishment. Der Neue habe die Aufgabe, das gespaltene Österreich zu versöhnen. Ohne den W

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.