Ein Ex-Kanzler sucht Arbeit: „Irgendwas mit Europa“

Werner Faymanns Anschlussverwendung in der EU steht unter vielen Fragezeichen.

BRÜSSEL. Irgendwas mit Europa? Das klang verwegen. Nicht nur, weil viele in der EU derzeit nicht viel auf Europa geben. Sondern auch, weil die Formel „irgendwas mit . . .“ sonst jüngere Menschen gebrauchen, die irgendwie noch nicht so genau wissen, was sie mir ihrer Zukunft anfangen wollen. Wenn We

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.