Mehr Geld für Heer und Polizei

Tage vor der Präsentation der Budgetzahlen hatten Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) und Heeresminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) schon über je 1,3 Milliarden mehr für Heer und Polizei in den kommenden fünf Jahren gejubelt. Finanzminister Hans Jörg Schelling, der auf Verschwiegenheit gepocht hatte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.