Machtbewusster EU-Skeptiker, der gegen Zuwanderung auftritt

FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer und sein Wahlkampfleiter Herbert Kickl haben bereits angekündigt, dass man bis zur Stichwahl „keinen Millimeter“ von der bisherigen Linie abweichen wolle. Diese Linie beinhaltete vorrangig die Themen Zuwanderung und Amtsverständnis eines Bundespräsidenten:

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.