Obergrenze bei 30.000 Flüchtlingen

Koalition steuert auf einen Kompromiss zu.

WIEN. Im Streit um eine Obergrenze zeichnet sich wenige Stunden vor dem Start des heutigen Asylgipfels ein Kompromiss zwischen SPÖ und ÖVP ab. Nach Informationen der Kleinen Zeitung soll die Obergrenze bei rund 30.000 Flüchtlingen liegen, die jährlich neu ins Land gelassen werden. Aufgeteilt auf die

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.