Abschiebung nur auf dem Papier

Die Koalition legt eine schärfere Gangart in der Asyl- und Flüchtlingsfrage ein. Tausende Flüchtlinge können jedoch trotz Negativbescheids nicht abgeschoben werden.

CHRISTINA TRAAR

Im Wiener Bundeskanzleramt treffen sich heute, Mittwoch, Kanzler, Vizekanzler und neun Landeshauptleute zum mit Spannung erwarteten Asylgipfel. Einigkeit zwischen den Regierungsparteien gab es im Vorfeld des Gipfels nur in einer Aussage: Die Ankunftszahlen der Flüchtlinge müssen klein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.