Als Graz im Schock erstarrte

Markerschütternde Schreie gellten durch das Zentrum der Landeshauptstadt. Auf die Amokfahrt folgten lähmende Stille, Fassungslosigkeit und Entsetzen.

Wir stehen hier unter dem Eindruck der Tat, die unser Land und unsere Stadt schwer getroffen hat“ – Christian Leibnitz, der Grazer Stadtpfarrpropst, fasst in Worte, was nicht nur die Teilnehmer der Gedenkmesse empfinden. Rund 600 Menschen sind zu der kurzfristig anberaumten Veranstaltung am Abend ge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.