Wie Wien zum Sieg der FPÖ beitrug

Lang ist die Liste von Gründen für die Stimmengewinne der FPÖ in der Steiermark und im Burgenland. Allen voran: die Schwäche der Bundesregierung.

THOMAS GÖTZ

Eine „wundervolle Erfolgsgeschichte“ habe seine Partei geschrieben, sagte ein sichtlich beglückter Heinz-Christian Strache am Tag nach dem Kantersieg in der Steiermark und den massiven Zugewinnen der FPÖ im Burgenland. Es sind die ersten Rekorde der Freiheitlichen, die Strache selbst aufg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.