Die Krise im Schatten des Putschs

Die Machtübernahme des Militärs in Myanmar bringt auch die Rohingya in Bedrängnis. Menschenrechtler fürchten, dass sich die Lage der verfolgten Minderheit weiter verschlechtert.

Von Maria Schaunitzer

Der Putsch in Myanmar war noch keinen Tag alt. Schon meldete sich Nachbarland Bangladesch zur Rohingya-Frage zu Wort. Man hoffe, weiterhin die Flüchtlinge in ihre Heimat zurückbringen zu können.

Zurück in eine Heimat, in der sie nie erwünscht waren. Denn die Flüchtlinge sind eine

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.