Auch Österreich für Infantino

Gianni Infantino wird heute beim FIFA-Kongress in Kigali in Ruanda als Präsident des Fußball-Weltverbandes wiedergewählt werden, daran besteht kein Zweifel. Der Schweizer ist der einzige Kandidat und genießt unter den 211 Mitgliedsländern eine enorm hohe Zustimmungsrate. Auch der ÖFB wird für Infant

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.