Das Rätsel regt zum Grübeln an

Ilka Stuhec lachte nach mehr als vier Jahren wieder vom obersten Treppchen am Stockerl. Stephanie Venier empfahl sich für ein WM-Ticket, Nina Ortlieb kam zu Sturz.

Vier Jahre und einen Monat musste Ilka Stuhec auf ihren zehnten Weltcup-Sieg warten. Nach Platz zwei am Vortag war es bei der zweiten, aufgrund starker Windböen verkürzten Abfahrt in Cortina d’Ampezzo so weit, die Slowenin verwies die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie (+0,26) und die Italienerin Elena C

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.