Ein enges Rennen und das Zittern um Kilde

Striedinger mit starkem Training, Odermatt scheint nicht zu bremsen. Und Kilde brach sich die Hand.

Otmar Striedinger lächelt auf die Frage, ob er in Kitzbühel wieder den Blinker aktiviert hat und auf die Überholspur Richtung Spitze geht. „Hoffen wir, dass es nicht der Warnblinker ist“, sagt der Kärntner, der mit Platz drei im Abschlusstraining bewies, dass ihm die Streif liegt. Ein Topergebnis wä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.