Für Infantino wird es jetzt ungemütlich

Der beschuldigte FIFA-Chef wurde von den Schweizer Sonderermittlern befragt. Was hat er zu verbergen? War Gianni Infantino an einem Komplott beteiligt?

Von Hubert Gigler

2022 war ein gutes Jahr für Gianni Infantino. Der Schweizer war nach Katar übersiedelt, um dort die Fußball-WM zu begleiten. Die TV-Kameras rückten den in den Stadien thronenden FIFA-Präsidenten regelmäßig ins beste Licht, es erweckte den Eindruck, als sei er ebenso allgegenwärtig w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.