Schock nach Tod von Ruder-Ass

Christoph Seifriedsberger verstarb bei Rad-Unfall.

Der österreichische Rudersport steht nach einer Tragödie während eines Trainingslagers in Italien unter Schock. Nationalteam-Ruderer Christoph Seifriedsberger ist am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Sabaudia, 100 Kilometer südlich von Rom, tödlich verunglückt. Der 26-jährige Wiener wurd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.