Paradefall höchster Skikunst

Keine Piste kann Mikaela Shiffrin etwas anhaben. In Zagreb fuhr die Amerikanerin zu ihrem fünften Weltcupsieg in Folge und dem 81. ihrer Karriere. Heute kann sie Landsfrau Lindsey Vonn einholen.

Sie gewinnt am laufenden Band und sei dieses noch so schmal. Auch auf dem weißen Streifen, den das Tauwetter am Sljeme bei Zagreb noch für die Slalomdamen übrig gelassen hatte, fand Mikaela Shiffrin die Ideallinie. Das war keine einfache Übung, zumal im weichen Kunstschnee viele durch die Wärme (zwe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.