Beat Feuz sagt nach Kitzbühel „Adé Weltcup“

Am Tag vor dem Nachtslalom in Madonna di Campiglio schockte Beat Feuz mit dem Ende der Karriere – nach Kitzbühel und vor der WM.

Von Michael Schuen

Sein Spitzname ist seit langem „Kugelblitz“ – und Beat Feuz konnte mit ihm gut leben. Schließlich ist er klein und, in Abfahrtshocke, aerodynamisch, ja fast wirkt er da wie eine Kugel, die ins Tal rast. Am Mittwoch aber ließ er mit einer Botschaft aufhorchen, die einschlägt wie ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.