24 Stunden spielte die Formel 1 Domino

Die Rochaden schienen gestern in der Formel 1 kein Ende zu nehmen. Nach der Bekanntgabe von Frederic Vasseur als neuer Ferrari-Teamchef, fiel ein Stein nach dem anderen.

Von Gerhard Hofstädter

Neue Chefs, neue CEOs, neue Entscheidungsträger. Die Formel 1 spielte gestern mit den Schlüsselpersonen einzelner Teams scheinbar Domino. Zuerst gab Ferrari den Nachfolger von Mattia Binotto offiziell bekannt: Frederic Vasseur (54) wechselt von Alfa Romeo zu Ferrari, übernimmt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.