„Das Tempo können nicht alle mitgehen“

Hermann Maier wird heute 50 Jahre jung – zum Interview lud der Ski-Held passend ins „Schloss Höch“ in seiner Heimat Flachau. Dort reflektierte er über seine Karriere, das Leben danach, die Sorge um den Sport und die Zukunft sowie die nie verlorene Bodenhaftung. Von Michael Schuen und Michael Smejkal

Zum 40. Geburtstag sagten Sie: „Alle sagen, dass das Gute vorbei ist und ab sofort alles schlecht wird.“ Was sagen Sie zum 50er? Halbzeit?

HERMANN MAIER: 100 werden wird schwierig, aber Halbzeit ist gar nicht so schlecht. Früher, da hätte ich gesagt: 50, das ist ja wahnsinnig alt. Aber ma

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.