137 Spieler gehen bei der WM „fremd“

28 Nationen setzten in Katar auf Spieler, die in einem anderen Land geboren sind.

Von Clemens Ticar

Was haben Mateo Kovacic, Hakim Ziyech, Eric Maxim Choupo-Moting und Fernando Muslera gemeinsam? Alle vier spielen bei der Weltmeisterschaft in Katar für Länder, in denen sie nicht geboren wurden. Und die Liste ist wesentlich länger. Sage und schreibe 137 Spieler spielen in Katar soz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.