Spanische Youngsters im Fokus

Die Spanier haben einen Generationenwechsel vollzogen.

Als Spanien zwischen 2008 und 2012 den Weltfußball dominierte und zwei Mal Europa- sowie einmal Weltmeister wurde, war Sergio Busquets wie auch 2022 in Katar schon mit von der Partie. Diesmal ist der 34-Jährige in der Rolle des Routiniers in einer „Horde“ von Youngsters gefordert. Pedri

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.