Vettels Welt dreht sich etwas langsamer

Der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nimmt Abschied von der Formel 1, in Abu Dhabi, dem Schauplatz seines ersten WM-Titels.

Von Karin Sturm und Gerhard Hofstädter

Das erste Mal tauchte Sebastian Vettel auf dem Formel-1-Großbildschirm formatfüllend in Monza 2008 auf, zwei Jahre nach dem Debüt als BMW-Freitagsfahrer – damals noch im Hoffnungskader von Red Bull, im B-Team Toro Rosso. Unter dem österreichischen T

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.